Sizilien

Sizilien, Tyndaris

Tyndaris

Die Ruinenstätte Tyndaris, welche von Dionysius I. als griechische Kolonie von Syrakus gegründet wurde, ist insbesondere wegen der monumentalen Reste einer fünfbogigen römischen Basilika aus dem 1 Jhd. n. Chr. und den Ruinen des Griechischen Theaters sehenswert.

Außerhalb der Archäologischen Zone steht auf dem höchsten Punkt des Kap Tindari das Heiligtum der Schwarzen Madonna. Das Gnadenbild der Statue kam der Überlieferung zufolge im 8./9. Jahrhundert aus Konstantinopel und trägt die Inschrift „nigra sum sed formosa“ (deutsch: „ich bin schwarz, aber schön“).