Sardinien

Maddalenischen Inseln

Das Archipel La Maddalena besteht aus über 62 Inseln und Inselbergen, davon sieben Hauptinseln. Auf Grund ihrer einzigartigen Schönheit sowie der großen Pflanzen- und Tiervielfalt wurde die Inselgruppe 1997 zum Nationalpark erklärt. Bei der Fahrt über eine der schönsten Panoramastraßen Europas öffnen sich immer wieder faszinierende Aussichten auf steil abfallende felsige Küsten, das smaragdgrüne Meer, kräftige dunkelgrüne Macchiasträucher sowie paradiesische versteckte Sandstrände.

Die Hauptinsel und somit auch Namensgeberin des Archipels ist La Maddalena. Der gleichnamige Hauptort wurde von korsischen Schäfern gegründet und ist heute ein charmantes kleines Städtchen mit südländisch-pittoreskem Flair. Zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants schenken insbesondere der stimmungsvollen Altstadt einen mediterranen Charme.