Sardinien

Keyvisual für Sardinien - Costa Smeralda - © iStock

Sardinien - Fähr-/ Flugverbindungen

Fährverbindungen

Sardinien ist während des gesamten Jahres per Seeweg mit regelmäßigen Überfahrten von Italien aus zu erreichen. Das Angebot an Fährüberfahrten und Fährgesellschaften ist sehr groß, so dass man bei der Konzeption von Reisen nur sehr wenig eingeschränkt wird. In der Regel werden für die Überfahrten Nachtfähren eingesetzt, da die Tagfähren über 6 Stunden benötigen und somit für Gruppenreisen weniger geeignet sind. Sie werden daher unten nicht aufgeführt. Seit vielen Jahren arbeiten wir ausschließlich mit den privaten Fährgesellschaften Corsica & Sardinia Ferries, Moby Lines und der Grandi Navi Veloci zusammen.

sardinien - Fährverbindungen

Corsica & Sardinia Ferries:

Die Corsica & Sardinia Ferries haben sich in den letzten Jahren sehr gut auf dem sardischen Markt etabliert und bieten von April bis einschließlich Oktober tägliche Nachtfähren an. Die Kabinen der Fährschiffe verfügen alle über einen guten Komfort und sind mit Dusche und WC ausgestattet. Die Schiffe besitzen zudem gastronomische Einrichtungen, um die Halbpension an Bord anbieten zu können.

Für Gruppen geeignete Überfahrten:

Nachtfähren (ca. 10 h)
Livorno – Golfo Aranci

Moby Lines:

Die Reederei Moby Lines ist der Marktführer für Fährüberfahrten nach Sardinien. Sie bietet ganzjährig tägliche Nachtfähren von und nach Sardinien. Im Vergleich zu Corsica & Sardinia Ferries gibt es je nach Saisonzeit verschiedene Fährverbindungen für die Nachtüberfahrten.

Die Fährschiffe der Moby Lines verfügen über gleichwertige Kabinen und Komforteinrichtungen wie die anderen Gesellschaften.

Für Gruppen geeignete Überfahrten:

Nachtfähre (ca. 10 h)
Livorno - Olbia

Genua – Bastia (ab Ende Mai bis Mitte September)

Genua – Porto Torres (ab Ende Mai bis Ende September)

Grandi Navi Veloci:

Die dritte wichtige Fährgesellschaft für Überfahrten nach Sardinien ist die Grandi Navi Veloci. Im Vergleich zu den oben genannten Gesellschaften ist die Hauptverbindungsstrecke Genua-Porto Torres, jedoch ohne tägliche Nachtfahrten. Qualitativ gehören die Schiffe der Grandi Navi Veloci zu den besten in Europa überhaupt. Die Kabinen und Komforteinrichtungen sind fast mit denen von Kreuzfahrtschiffen zu vergleichen.

Für Gruppen geeignete Überfahrten:

Nachtfähre (ca. 10 h)
Genua- Porto Torres
Genua – Olbia (ab Ende Mai bis Anfang Oktober)

Kurzfähre zwischen Sardinien - Korsika:

Mehrmals täglich gibt es Verbindungen zwischen Bonifacio und S. Teresa di Gallura. Die Überfahrten dauern 1 Stunde und werden von den Fährgesellschaften Moby Lines und Saremar angeboten.

Flugverbindungen

Fast ganzjährig gibt es diverse Direktflüge von Deutschland nach Sardinien. Dabei werden die 3 internationalen Flughäfen bei Alghero, Olbia und Cagliari angeflogen. Auch diverse Low-Cost-Airlines steuern die Mittelmeerinsel an. Beispielsweise steuert Air Berlin die Flughäfen in Cagliari und Olbia an. Die Tuifly hingegen konzentriert sich lediglich auf die Flugverbindung nach Cagliari. Ryanair fliegt nach Alghero.

Darüber hinaus gibt es fast täglich die Möglichkeit, mit Linienflügen, z.B. mit der Alitalia via Mailand oder Rom nach Sardinien zu fliegen.

Das Buchen von Flugkontingenten für Reisegruppen gehört nicht zu unserem Service-angebot. Wir sind jedoch erfahren in der Organisation der Hotel- und Busleistungen für Ihre Fluggruppen.