Kalabrien

Italien - Kalabrien

Strahlend blauer Himmel, grüne Wälder und ein türkisblaues Meer: Der südliche Zipfel des italienischen Stiefels lockt mit seinen Reizen – und mittendrin liegt die sonnenverwöhnte Region Kalabrien. Mit etwa 800 km langer Küste positioniert sich die Festlandregion zwischen dem ionischen Meer sowie dem tyrrhenischen Meer und wird von Sizilien nur durch die Meerenge von Messina getrennt. Während im Osten die weiten flachen Sandstrände einladen, ragen die Gebirge im Westen bis ans tyrrhenischen Meer heran und strecken sich in Steilküsten sowie bezaubernden Buchten Wind und Wellen entgegen.

Von den Kalabresen wird ihre Halbinsel liebevoll als „Perle des Tyrrhenischen Meeres“ bezeichnet. Wer einmal an der Westküste einen Sonnenuntergang erlebt, versteht, dass sie nicht ganz Unrecht haben. Kalabrien ist ein echter Geheimtipp, geprägt durch eine enorm kontrastreiche Landschaft mit kilometerlangem weißen Sand, azurblauem Meer und einem urwüchsigen Landesinneren. Die Vielfalt historischer Schätze aus einer bewegten und abwechslungsreichen Vorherrschaft, charmante Städtchen und romantische Fischerdörfer mit verwinkelten Gassen sowie der unverfälschte Geschmack der heimischen Landküche verzaubern kulturell ebenso wie kulinarisch.