Korsika

wildromantische Wanderungen

7 Tage

Das wohl spektakulärste Landschaftspanorama Korsikas liegt im Westen der Insel: Les Calanches. Rund um die wunderschöne Bucht von Porto und dem malerischen Fischerdorf Girolata ragen die feuerroten Felsenlandschaften fantasievoll modelliert bis zu 350 Meter aus dem Meer und erstrecken sich bis ins Landesinnere. Kaum merklich verschmelzt die Calanches im Norden mit der Balagne, dem Garten Korsikas.

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise zur Nachtfähre nach Savona/Toulon

  • Nachtfähre Savona/Toulon - Bastia 21:00 - 07:00 Uhr

2. Tag

Ankunft in Bastia – Scala di Santa Regina – Evisa – Spelunca Schlucht – Porto

  • Fahrt durch das wildromantische Tal des Golo ins Landesinnere
  • Fahrt durch die Scala di Santa Regina, treppenartige Schlucht zwischen imposanten Steilwänden
  • Wanderung in den Kastanienwäldern von Aîtone zu Naturschwimmbecken                                                                                             ● ○ ○ 6 km, 2 Std., +/- 90 m
  • Wanderung durch die Spelunca Schlucht von Evisa zur Pianellas Brücke     ● ● ○ 6 km, 2:30 Std., +130/-615 m
  • Hotelbezug im Raum Porto für 4 Nächte

3. Tag

Tagesausflug Les Calanches

  • Fahrt zu den Calanches, 350 m hohe zerklüftete rote Granitfelsen
  • Wanderung vom Tête du Chien zum Châteu Fort                                             ● ○ ○ 2 km, 1 Std., +/- 20 m 
  • Panoramablick auf den Golf von Porto und den Capu Seninu
  • Rundwanderung vom Tête du Chien über den alten Maultierweg zur Marienstatue „Immacolata“                                                                                     ● ● ○ 5 km, 2:30 Std., +/- 200 m
  • Panoramablick über die Dardo-Bucht

4. Tag

Tagsesausflug Girloata 

  • Fahrt zum Pamarella Pass mit spekatulärem Ausblick auf die Buchten der La Scandola, UNESCO Weltnaturerbe
  • Wanderung vom Pamarella Pass nach Girloata, malerisches kleines Fischerdorf inmitten eines Naturparadieses                                                       ● ● ○ 12 km, 4:30 Std., +690/-780 m
  • idyllisches Mittagessen inkl. Wein in der abgeschiedenen Bucht von Girolata
  • Möglichkeit die Wanderung abzukürzen per Bootsfahrt ab Girolata zurück nach Porto

5. Tag

Tagsesausflug Capu Rossu

  • Wanderung auf dem Capu Rossu zum Genueserturm Tour de Turghiu         ● ● ○ 7 k m, 3 Std., +/- 250 m
  • nachmittags Möglichkeit einer Bootsfahrt in das Naturreservat La Scandola und zu den Calanches

    6. Tag

    Porto – Balagne – Bastia – Nachtfähre nach Savona/Toulon

    • vormittags Fahrt über die zerklüfte Westküste zu den alten Bergdörfern der Balagne
    • Rundwanderung im „Garten Korsikas“ über Pigna und Sant’Antonino           ● ● ○ 7 k m, 3 Std., +/- 320 m
    • Fahrt durch das wildromantische Tal des Golo ins nach Bastia
    • abschließende Stadtbbummel von Bastia, Korsikas barocker Hafenstadt
    • Nachtfähre Bastia – Savona/Toulon 21:00–07:00 Uhr

    7. Tag

    Heimreise

    Leistungen

    Fähren

    • 2x Nachtfähre Savona/Toulon - Bastia - Savona/Toulon
      in 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC
    • Fährpassagen für den Bus
    • aktuelle Treibstoffzuschläge und Hafensteuern
    • Ein- und Ausreisesteuer Korsika

    Hotels

    • 4x Ü/HP im guten 3* Hotel im Raum Porto
    • verstärktes Frühstück

    Zusatz

    • mehrtägige Wanderführung inkl. Übernachtungskosten und Spesen
    • idyllisches Mittagessen inkl. Wein in Girolata